Stiften & vererben

Spenden & Helfen | Stiften & Vererben

Spenden & Helfen
Spenden & Helfen
Stiften & Vererben
Stiften & Vererben
Engagement
Engagement
Gesellschaftliche Verantwortung
Gesellschaftliche Verantwortung
Stiften – Helfen – Teilen

Die Förderstiftung der Beschützenden
Werkstätte heißt:


Sie ist eine gemeinnützige Stiftung bürgerlichen Rechts und wird von einem ehrenamtlich tätigen Kuratorium geleitet.

Zustiftungen

Im Unterschied zur Spende an unseren Förderverein, die zeitnah und unmittelbar in eine ganz bestimmte Verwendung fließt, gehen Zustiftungen zu Gunsten unserer Stiftung LebensWerkstatt dauerhaft in das Vermögen der Stiftung über. Mit dem Stiftungsvermögen und/oder aus den Zinsen des Stiftungsvermögens wird die Arbeit der Beschützenden Werkstätte unterstützt. Die Stiftung LebensWerkstatt hilft damit benachteiligten Menschen ihren Platz in unserer Gesellschaft zu finden. Zustiften ist also Sinn stiftendes, von christlicher Nächstenliebe getragenes bürgerschaftliches Engagement.

Vermächtnisse / testamentarische Verfügungen

Stiften geht nicht nur zu Lebzeiten. Soll eine Zustiftung erst nach Ihrem Ableben erfolgen, so können Sie dies testamentarisch festlegen. Auch solche Erbschaften helfen sehr.

Steuerliche Vorteile

Zustiftungen sind als Sonderausgaben steuerlich abzugsfähig. Darüber hinaus können Zuwendungen an unsere Stiftung in bestimmten Grenzen gänzlich steuerfrei in den Kapitalstock der Stiftung fließen. Außerdem sind solche Zuwendungen schenkungs- bzw. erbschaftssteuerfrei. Bei Übertragung von Grundstücken entfällt die Grunderwerbssteuer.

Das aktuelle Projekt der
Stiftung LebensWerkstatt

Als Bauherr erstellt derzeit unsere Stiftung einen Neubau in Lauffen/Neckar für Ambulant Betreutes Wohnen, in dem bald 21 Menschen mit Behinderung leben werden. Die Beschützende Werkstätte sorgt nach Fertigstellung für die Betreuung. Gerade jetzt ist also Ihr Engagement als Zustifter gefragt. Jede Zuwendung in den Kapitalstock hilft mit, dieses ehrgeizige Projekt solide umzusetzen und vermindert den Bedarf an Mitteln aus dem Kapitalmarkt.

…………………………………………
Kontakt:
Claudia Borkowski, Beschützende Werkstätte
Tel. 07131 4704-113 oder
E-Mail c.borkowski@bw-heilbronn.de
…………………………………………